Zum Inhalt springen

Fakten zum Freiwilligen Sozialen Jahr im politischen Leben

Das Freiwillige Soziale Jahr im politischen Leben ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr außerhalb von Schule und Beruf. In der Regel beginnt es im Herbst eines jeden Jahres und dauert zwölf Monate. In diesem Jahr hast du die Möglichkeit, Strukturen, Aufgaben und Arbeitsabläufe in Vereinen, Verbänden, Verwaltungen etc., die sich im gesellschaftspolitischen Leben tummeln, kennen zu lernen.

Darüber hinaus erfährst du etwas über demokratische Entscheidungsfindungen und Prozesse des Interessensausgleichs.

Parallel zu deiner Tätigkeit in der Einsatzstelle hast du im Rahmen von Seminaren und Projekttagen die Chance, dich mit anderen Freiwilligen über deine Erfahrungen und zahlreiche weitere Themen, die dich beschäftigen, aus zu tauschen.

Voraussetzung für deine Teilnahme ist es, dass du deine Vollzeitschulpflicht erfüllt hast. Die Bestimmung hierzu variieren von Bundesland zu Bundesland. Außerdem solltest du offen und interessiert an Neuem und an einer aktiven Mitarbeit in deinem Einsatzbereich sein.

 

Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres im politischen Leben:

  •     erhältst du ein monatliches Taschengeld
  •     bekommst du einen Zuschuss zur Verpflegung
  •     bist du sozialversichert
  •     stehen dir 26 Urlaubstage bei einem 12-monatigen Freiwilligendienst zu
  •     nimmst du zusätzlich an 25 Bildungstagen von uns teil


Wir vermitteln dir die Kontakte zu den Einsatzstellen und helfen dir im Vorfeld bei deiner Entscheidung für eine FSJ-Stelle. Während deines Freiwilligendienstes bleiben wir dein Ansprechpartner und begleiten dich mit Einsatzstellenbesuchen und den angesprochenen Bildungsangeboten.

Hier findest du unseren aktualisierten Einsatzstellenkatalog (Stand Anfang Juni 2017).

Hier findest du den aktuellen Bewerbungsbogen für ein FSJ im politischen Leben.